Promo vg

aktuelles aus dem Rathaus Greußen 9.9.2016

wa grRené Hartnauer - Bürgermeister der Stadt Greußen informiert ...

Rückblick auf das „Große Greußener Stadtfest“ im Rahmen 25 Jahre Städtepartnerschaft Creußen/Oberfranken und Greußen/Thüringen

Im Frühherbst vergangenen Jahres reifte bei mir die Überlegung, das Jubiläum der 1. Unterschrift unter die Partnerschaftsurkunde am 06.04.1991 im Rahmen eines Festwochenendes zu begehen. Ziel war es, traditionelle und würdigende Veranstaltungen mit entsprechender Unterhaltung zu kombinieren und zusammen zu bringen. So waren sich die Vereine und Initiativen damals auch schnell einig, hier die Ressourcen zu bündeln. Insbesondere Tobias Weber mit seinem Team gebührt an dieser Stelle größter Dank und hohe Wertschätzung, dass er sich diesem Projekt angeschlossen und letztendlich sein now how in technischer, gastronomischer und musikalischer Hinsicht hier mit eingebracht hat. Sein stets unerschütterlicher Optimismus und seine an dieser Stelle durchaus zu erwähnende Risikobereitschaft waren wesentliche Faktoren für das Gelingen dieses Wochenendes – ohne diese Beteiligung wäre das Zustandekommen in der Form nicht möglich gewesen!

 

Bei mediterranen Temperaturen jenseits der 30 Grad eröffneten die Seepferdchen-Schwimmer das Benefizschwimmen am Abend es 26.08.2016 und somit auch das „Große Greußener Stadtfest“. Im Verlaufe des Abends schwammen dann insgesamt 108 Schwimmer in 27 Teams, wobei jedes Team einen Sponsor hatte, der für geschwommene Bahnen einen entsprechenden Geldbetrag an den „Förderverein Städtisches Freibad Greußen e.V.“ zahlt. Dieser wiederum „lenkt“ dieses Geld direkt in das Freibad, um Reparaturen bzw. kleinere Investitionen durchführen zu können. So konnten beispielsweise in diesem Jahr dank der finanziellen Unterstützung Reparaturen am 3 Meter Turm vorgenommen werden. Das vorläufige Ergebnis der eingeschwommenen „Euros“ vom 26.08.16 betrug knapp 3.000 €! Tolle Leistung von Schwimmern, Sponsoren und Organisatoren. Nachdem gegen 22.00 Uhr die letzten Teams ihre Bahnen beendet hatten, ließen sich dann viele Besucher und Schwimmer gleich noch von der Live-Musik (2 Bands), die auf dem Karlsplatz gespielt wurde, zum Verweilen einladen.

 

Was die heißen Temperaturen am Freitag ein Segen waren, wurde zumindest tagsüber den Besuchern und Teilnehmern am Tag der Vereine ein wenig zur Bürde. Trotz dieser Tatsache stellten über 20 Vereine ihre Arbeit vor oder ließen auch mal ausprobieren, was ihr Vereinsangebot so vorhält. Auch die Auftritte der Tänzergruppen oder die Karate-Choreographien wurden zu einer schweißtreibenden Angelegenheit, doch hielten alle Anwesenden in beeindruckender Manier durch. Unsere Partnerstadt Creußen war mit einem eigenen Informationsstand, der Freiwilligen Feuerwehr und den Anglern (die über Jahre hinweg ihre Freundschaft zum Greußener Angelverein konstant pflegen) vertreten. Am Nachmittag ließ der Bürgermeister René Hartnauer in einer Präsentation und anschließendem Film die trotz der heißen Temperaturen gekommenen zahlreichen Interessierten in eine Zeitreise über die Entwicklung unserer Stadt sowie der Historie der Städtepartnerschaft eintauchen. Die Präsentation ist unter www.greussen.info eingestellt und dort nochmals nachzulesen.

 

Um 19.00 Uhr eröffneten die 3 Krügergeschwister Tabea, Cornelius und Simon („Geschwister-Krüger-Trio“) mit ihren Streichinstrumenten die Auszeichnungsveranstaltung für ehrenamtliche Bürger unserer Stadt. Der 1. Bürgermeister unserer Partnerstadt Creußen, Martin Dannhäußer, strich in seinem Grußwort ebenso wie sein Amtskollege die hohe Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements in unseren Städten heraus und überbrachte herzliche Grüße aus Oberfranken. Bevor die Einzelauszeichnungen begannen, konnten noch verdiente Feuerwehrkameraden ihre Qualifikationsnachweise sowie Ehrenmedaillen in Empfang nehmen. Insbesondere Karl-Heinz Schwara wurde mit der Ehrenmedaille des Thüringer Feuerwehrverbandes in Bronze für sein jahrzehntelanges Engagement in der Greußener Feuerwehr ausgezeichnet.

 

Dann war es soweit und die mit Spannung erwartete Auszeichnung einzelner verdienter ehrenamtlich Tätiger begann. Und so erhielten Doreen Pohlmann (Greußener Karnevalsclub Weiß Blau), Jörg Lautenbach (SV Blau Weiß Greußen), Holger Puhl (Angelverein Greußen), Rolf Becker (Rassekaninchenverein), Eheleute Christa und Winfried Kühnl (Wanderverein; Oldtimer), Hans-Joachim Mauß (Schützengesellschaft) sowie Anke Witters (Förderverein Freibad) für ihren unermüdlichen Einsatz und ihren ehrenamtlichen Dienst zum Wohle der Allgemeinheit die entsprechende Würdigung und Auszeichnung. An dieser Stelle auch noch einmal meinen herzlichsten Dank. Wie gesagt, Ihr Ehrenamtlichen seid wahrlich ein Geschenk!

 

Im Anschluss an den feierlichen Akt wurde, wie es in Greußen üblich ist, gefeiert und getanzt. Noch einmal 3 Bands zeigten an diesem Abend ihr musikalisches Können und rockten die riesige Bühne. In Kombination mit der Feuer- und Pyrotechnik, von der die Musiker begleitet wurden, erlebte das Publikum einen eindrucksvollen Abend bis in die Nachstunden hinein. 

 

Am Sonntag früh rundeten ein Ökumenischer Gottesdienst in der St. Martini Kirche sowie die vom Bibliotheks- und Museumsleiter Herrn Klaus Wenzel durchgeführte historische Stadtführung ein gelungenes und vielfältiges Stadtfestwochenende ab.

 

Neben dem bereits erwähnten Veranstaltungsservice Tobias Weber und seinen Mitarbeitern sowie Sponsoren möchte ich mich noch beim Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft (Bereitstellung von 3.500 € „Lottomittel“), der Thüringer Ehrenamtsstiftung (400 € für die Ehrenamtsauszeichnung) sowie den beiden Greußener Bankfilialen (Kyffhäusersparkasse und Nordthüringer Volksbank) bedanken, die allesamt mit ihrem finanziellen Engagement zum Gelingen des „Großen Greußener Stadtfestes“ beigetragen haben. Den Mitarbeitern des Bauhofes der Stadt Greußen gebührt an dieser Stelle ebenfalls meine große Wertschätzung.

 

kfoto1

Foto: Katharina Erhardt

 

 

René Hartnauer

Bürgermeister

silhouette1

 

 

Veranstaltungen

2017


 Kirmes

Rohnstedt 28./29.10.2017

kplakat 

 


 

Veranstaltungen melden

Archiv  2017 2016 2015 2014  2013  2012

aktuelles

aus dem Rathaus Greußen 19.09.2017
Begegnungswochenende anlässlich 25 Jahre Städtepartnerschaft Creußen/Oberfranken und Greußen/Thüringen

aus dem Rathaus Greußen 30.05.2017
Die Sanierung des Spielplatzes im Wohngebiet des Kirchberges in der Stadt Greußen ist nun abgeschlossen!

aus dem Rathaus Greußen 10.01.2017
Rückblick auf das Jahr 2016

 

 

Ausbildungs- und Stellenangebote