Promo vg

wa nb

Niederbösa

Fläche: 455 ha
Einwohner:175
n boeas_an  
Die historische Entwicklung des Ortes Niederbösa reicht bis in die Zeit der fränkischen Herrschaft zurück.
Der Ort gehörte damals zum Engilingau, welcher einst eine bedeutende Verwaltungseinheit darstellte.
Er erstreckte sich zu beiden Seiten der mittleren Unstrut.
Bemerkenswert ist die urkundliche Überlieferung der Ortsbezeichung.
So wandelte sich die ursprüngliche Namensform beginnend im 8. Jahrhundert von Bisaha, Bösaha, Bysa über Nedernbesa im 13. Jahrhundert bis zum heutigen Niederbösa.
Heute ist Niederbösa eine kleine idyllische Gemeinde mit ca. 175 Einwohnern.
Bei einem Dorfrundgang hinterläßt die Dorfstraße mit ihren sanierten Fachwerkhäusern einen angesehenen Eindruck.
Gepflegte Vorgärten und Grünanlagen prägen das Gesamtbild der kleinen Gemeinde.
Als Denkmal heimischer Wirtschaftsgeschichte ist vor dem Eingang zum Kirchhof ein Waidstein zu sehen.
Sehenswürdigkeiten:
idyllisches Dorfensemble
sanierte Fachwerkhäuser
nboesa
 

Veranstaltungen

2017


 Weihnachtsmärkte:

 kplakat


 

Veranstaltungen melden

Archiv  2017 2016 2015 2014  2013  2012