Otterstedt

Ortsteil der Einheitsgemeinde Stadt Großenehrich

Einwohner: 198
Otter 1 Otter 2

 

Die Höhenlage von Otterstedt beträgt ca. 240m NN und der geologische Untergrund besteht aus oberem Muschelkalk.
Der Ort liegt südlich der Hainleite-Abdachung in einer abfallenden Hanglage.
Südwestlich von Otterstedt, in ca. 500 m Entfernung hat sich die „Helbe“ tief in die umgebende Landschaft gegraben.
Die umgebende Kulturlandschaft im nördlichen und östlichen Bereich wird durch großflächige Äcker geprägt und ist bis auf einige Feldwege, Obstbaumreihen und Gräben relativ strukturarm. Im südlichen und westlichen Bereich zum angrenzenden Helbetal ist die Landschaft dagegen sehr strukturreich.
Ackerland, Streuobstwiesen, Weideflächen, Magerrasen und Feldgehölze gliedern die Landschaft und bieten auch selten gewordenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum.
Von der Anlage ist Otterstedt ein Haufendorf mit überwiegend alten, gut erhaltenen und teilweise renovierten Fachwerkhäusern.
Fast alle Häuser grenzen direkt an die Straße. Platz für Vorgärten und Grünstreifen ist vorwiegend an der Hauptstraße und im äußeren Dorfbereich.
Die Innenhöfe sind überwiegend versiegelt oder gepflastert. Neubauten, welche meistens im Randbereich des Dorfes entstanden, fügen sich harmonisch in das Ortsbild ein.

Otter 3

 

Die Kirche ist aus Naturstein erbaut und vom Friedhof, welcher einen alten Baumbestand aufweist, umgeben.
Das gesamte Kirchhofgelände ist mit einer Natursteinmauer mit Mauerkronen-und Fugenvegetation eingefasst.
Im nördlichen Bereich des Ortes befindet sich ein Einzelanwesen mit einem kleinen Teich, der von einer Quelle gespeist wird.

Otter 5

Otter 4

 

 

Veranstaltungen

2017


 Weihnachtsmärkte:

 kplakat


 

Veranstaltungen melden

Archiv  2017 2016 2015 2014  2013  2012